Euro 4 für Motorräder und die Folgen

Ab dem 01.01.2017 gilt die Euro-4-Norm für Motorräder, die aber von vielen Modellen nicht eingehalten werden kann. Eigentlich gilt diese schon seit Anfang 2016, aber nur für neue Typzulassungen. Für alle Modell, deren Typzulassung schon älter ist, gilt der 01.01.2017.

Wobei die Euro-4-Norm nicht einfach nur strengere Grenzwerte beinhaltet. Besonders schwierig scheint die On-Board-Diagnose, die permanent die abgasbeeinflussenden Systeme überwachen und auf die Daten reagieren soll, zu sein

Weitere Voraussetzungen für die Euro-4-Norm sind, unter anderem, die nachgewiesene Dauerhaltbarkeit der Katalysatoren und eine Tankentlüftung mit Aktivkohlefilter.

Bei fast allen Herstellern werden einige Modelle aus dem Angebot verschwinden. Bei Kawasaki betrifft das, von den aktuell noch gelisteten Bikes, min. die W 800, die Vulcan 1700, die Vulcan 900 und die KLX 250.

Quelle:  heise.de